Wirkstoff-Zusatzstoffe (A - L)
pro Seite
Zeige 1 - 9 von 31 Artikeln
  • Ist der Wirkstoff aus der Beinwell-Pflanze. Allantoin soll die Verhornung der Hautzellen beeinflußen und der Haut ein zartes und gesundes Aussehen geben. Man sagt ihm auch eine heilende Wirkung nach. Allantoin ist sehr gut verträglich und wird in Cremen bis zu 1 % eingesetzt. Allantoin wird in die heiße Wasserphase gegeben, damit es sich vollständig lösen...

  • Der aus den abgebrochenen Blättern fließende Pflanzenschleim ist ein bewährtes Mittel bei kleinen Ve­r­brennungen, Sonnenbrand, Insektenstichen, usw. Neben einer heilenden, antibiotischen Wirkung werden dem Aloe Vera Saft wegen seiner Enzyme, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe hautaktivierende, feuchtigkeitsbindende, reinigende und verfeinernde...

  • nicht konserviert Der aus den abgebrochenen Blättern fließende Pflanzenschleim ist ein bewährtes Mittel bei kleinen Ve­r­brennungen, Sonnenbrand, Insektenstichen, usw. Neben einer heilenden, antibiotischen Wirkung werden dem Aloe Vera Saft wegen seiner Enzyme, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe hautaktivierende, feuchtigkeitsbindende, reinigende und...

  • Der aus den abgebrochenen Blättern fließende Pflanzenschleim ist ein bewährtes Mittel bei kleinen Ve­r­brennungen, Sonnenbrand, Insektenstichen, usw. Neben einer heilenden, antibiotischen Wirkung werden dem Aloe Vera Saft wegen seiner Enzyme, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe hautaktivierende, feuchtigkeitsbindende, reinigende und verfeinernde...

  • Ist der Hauptwirkstoff aus der Kamille in reiner, öllöslicher Form, es wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Es findet daher zahlreiche Anwendungen bei Hautpflegemittel, Sonnenschutz- und After-Sun-produkten, After Shave, Babypflegeprodukte, Mundpflegepräperate. Einsatzmenge: 0,1–1 % Wer auf Kamille allergisch reagiert, darf Alpha Bisabolol nicht...

  • Sie unterstützen die in der Hornschicht vorhandenen Lipidlayer, die die Verdunstung von Wasser aus der Haut verhindern, hydratisieren sie und wirken stark regenerierend und restrukturierend auf Haut mit gestörter Barrierefunktion. 

  • Wird in kosmetische Produkte eingearbeitet zur lokalen Behandlung von Haut- u. Haarstörungen, die auf einer Talgdrüsenüberfunktion (Serborrhoe) beruhen, wie z. B. fettiges, schuppiges Haar und fettige, un­reine Haut. Einsatzmenge: 0,1–2 %

  • Es lassen sich folgende kosmetischen Einsatz­möglichkeiten dieses Wirkstoffes ableiten: Radikalfänger, Schutz vor schädlichen UV-Strahlen, Pflege der alternden Haut, Faltenschutz, Pflege der Neurodermitishaut, Hilfe bei Cellulite.

  • Einsatzmenge: 0,5 - 4 % Es lassen sich folgende kosmetischen Einsatz­möglichkeiten dieses Wirkstoffes ableiten: Radikalfänger, Schutz vor schädlichen UV-Strahlen, Pflege der alternden Haut, Faltenschutz, Pflege der Neurodermitishaut, Hilfe bei Cellulite.

Zeige 1 - 9 von 31 Artikeln